Skip to main content

Der Outdoorjacken Ratgeber 2016/2017 – Die besten Funktionsjacken

Wenn das Wetter mal wieder feucht und nass ist und dich die Suche nach der passenden Outdoorjacken FunktionsjackenOutdoorjacke zur Verzweiflung bringt, lohnt sich ein Blick auf unsere Zusammenstellung der besten Kleidungsstücke!

Für alle, die Ihre Freizeit gerne draußen verbringen, haben wir die besten Outdoorjacken auf diesem großen und unübersichtlichen Markt verglichen. Zuverlässig funktional, modisch elegant und mit guter Ausstattung bieten eine Vielzahl dieser Jacken ein rundum sicheres Gefühl auch bei schlechtestem Wetter.

Fast alle bekannten Outdoorjacken Hersteller bieten Jacken in allen Preisklassen. Von der Einsteigerklasse bis hin zur Premium und Luxusklasse ist alles vertreten. Damit du beim Kauf deiner neuen Jacke, trocken im Regen stehen, laufen, Radfahren oder was auch immer du willst kannst, heben wir nicht nur die Sonnenseiten der einzelnen Modelle hervor, sondern auch die Regenseiten! Wir sagen dir worauf du achten solltest, damit du eine für dich perfekte Jacke findest!

Um ein für dich passendes Modell zu finden, kannst du ganz einfach unseren Produktfilter benutzen!

8230

Bevor du dich für eine oder gar mehrere Outdoorjacken entscheidest, beachte bitte unten stehende Hinweise. Möchtest du ausführliche Informationen zu Pflege und Material, klick dich einfach in unserem Ratgeber.

Unsere TOP 3 wasserdichten Regenjacken

1234
Bear Grylls Mountain Jacket Unsere Empfehlung Schöffel Barent Jacke outdoorjacken North Face Stratos Jacket outdoorjacken Haglöfs
ModellBear Grylls Mountain JacketSchöffel Barent JackeThe North Face Stratos JacketHaglöfs LIM III
Bewertung
Farben4854
Preis

171,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

187,17 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

118,76 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

187,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht VerfügbarDetailsZum Angebot auf DetailsZum Angebot auf DetailsZum Angebot auf *

Unsere TOP 3 winddichten Softshelljacken

1234
Icepeak Sergei softshell Unsere Empfehlung Jack Wolfskin Grand Valley Softshell front mammut ultimate front schoeffel angi x-trail softshell
ModellIcepeak Sergei SoftshellJack Wolfskin Grand Valley SoftshellMammut Ultimate SoftshellSchöffel Angi X-Trail Softshell
Bewertung
Farben4651
Preis

83,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

109,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

162,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot auf *DetailsZum Angebot auf *DetailsZum Angebot auf *DetailsZum Angebot auf *

Outdoorjacken: Auf was solltest du achten ?

Bei weitem sind nicht alle Outdoorjacken gleich !

Es ist nicht gesagt das günstige Modelle den gehobenen Modellen nachstehen müssen. Da die Modelle genauso individuell sind wie du, werden wir genauer in diesem Ratgeber auf alle relevanten Merkmale von Outdoorjacken eingehen!

Die wichtigsten Merkmale die für jeden Outdoor begeisterten gleich sind, lassen sich in folgenden Punkten zusammenfassen:

Wasserdicht

Outdoorjacken wasserdichtDie Voraussetzung für Outdoorjacken! Laut EU-Norm ist Kleidung ab einer Wassersäule von 800 mm als Wasserdicht zu bezeichnen. Bedenkt man aber das bereits das Sitzen auf nassen Flächen einen Druck von 2000 mm und das Knien annähernd 5000 mm Druck der Wassersäule aufbauen, sollte darauf geachtet werden, das die Wassersäule (sofern Herstellerseitig angegeben) min. 10.000 mm beträgt! Ist das Material ordentlich verarbeitet, sollten von dieser Seite keine Überraschungen zu erwarten sein! Eine andere Schwachstelle könnten allerdings unbedeckte oder nicht wasserabweisende Reisverschlüsse sowie Ärmelabschlüsse mit Gummizug sein! Sie sind eine beliebte Einbruchstelle für Feuchtigkeit.

Atmungsaktiv

Das Wort „Atmungsaktiv“ ist ein Begriff der Werbeindustrie und muss korrekterweise „Wasserdampfdurchlässigkeit“ heißen, da der Austausch zwischen innen und außen bei den meisten Membranen/Beschichtungen passiv durch den unterschiedlichen Druck zwischen innen und außen Klima stattfindet. Dieses Druckgefälle (und damit die Jacke selbst), funktioniert am besten je größer der Temperaturunterschied zwischen Innen und außen Jacke ist. Je höher die Wasserdampfdurchlässigkeit ist, desto besser ist die Jacke für schweißtreibende Aktivitäten geeignet! Generell ist zu sagen, dass die Wasserdampfdurchlässigkeit von vielen Faktoren abhängig ist, welche wir in unserem Ratgeber veröffentlichen.

Winddichte

Gerade im Herbst/Winter tragen unangenehme Luftzüge in die Jacke dazu bei, dass der Körper auskühlt. Jeder kennt wohl das Gefühl wenn die kalte und windige Jahreszeit beginnt und der Wind sich seinen Weg durch den offenen Kragen oder Ärmelbündchen ins Innere outdoorjacken winddichtsucht. Die von Körper aufgebauten warmen Luftschichten gehen verloren und kurze Zeit später fangen wir an zu frieren! Durchdachte Outdoorjacken bieten einerseits durch einen passenden Schnitt eine gewisse Winddichte, andererseits durch Details wie gut regulierbare und abschließende Kragen sowie Ärmelbündchen die mit stufenlosen Klettbändern an das Handgelenk angepasst werden können. Gerade bei Radfahrenden Aktivitäten ein großer Vorteil!

Ventilation

Selbst die besten Outdoorjacken kommen bei extrem schweißtreibenden Aktivitäten an die Grenzen ihrer Möglichkeiten, den Schweiß durch das Material abzuleiten. Wir sind uns sicher dass es bei Sportarten wie uphill Mountainbiking oder Trail running keine Outdoorjacken geben kann die ohne zusätzliche Ventilation in der Lage wäre, den gesamten Schweiß nach außen zu transportieren! Helfe ihr durch geschickte Ventilationsmöglichkeiten! Am weitesten verbreistesten ist die Unterarmbelüftung. Sie wird in der Regel mit Reisverschlüssen reguliert und ist perfekt geeignet um z.B. beim Radfahren im Regen für mehr frische Luft (sofern es die Temperatur zulässt) und ein trockeneres Hautgefühl zu sorgen. Selten befindet sich auf dem Rücken ein Reisverschluss zu Ventilation. Trägt man einen Rucksack, kann der Reißverschluss Druck und Scherstellen verursachen!

Qualität

Outdoorjacken von guter QualitätEine saubere Verarbeitung, ordentlich verklebte Nähte, leichtgängige Reisverschlüsse und eine Verarbeitung aus ripstop sollten bei Outdoorjacken selbstverständlich sein! Zugegeben: das Eigentliche Material des Oberstoffes z.B. Nylon, Polyamid oder Polyester besitzt meist eine sehr glatte Oberfläche und es ist nicht anzunehmen das sich Fehler, Löcher oder ähnliches in ihr befinden. Bei der Verarbeitung dieser Materialien können schon ehr Mängel auftreten. Hat der Hersteller eine funktionierende Qualitätskontrolle, ist es wenig wahrscheinlich dass du mit folgenden Mängeln konfrontiert wirst: Unsauber oder gar zu wenig überlappende „tape“ Nähte auf der Innenseite. Ist das der Fall, kann es passieren dass sich sie Nahtstellen bei Belastung auseinander ziehen und somit Löcher bilden! Markenreisverschlüsse wie z.B. von YKK müssen in gerader Linie eingeklebt sein. Textilreste – falls vorhanden – sollten nicht die leichtgängigkeit beeinträchtigen! Wie Robust das Material selbst ist, häng von der Materialstärke ab. Diese wird in g/m2 angegeben. Je höher dieser Wert, desto Robuster, aber auch schwerer ist das Material! Von Vorteil hat es sich erwiesen, das Obermaterial mit im 90° verwinkelten Polyamid Fäden (Nylon) zu durchweben. Bei Beschädigungen wie einem Loch, wird verhindert, das sich der Schaden ungehindert vergrößert (Weiterreßfestigkeit).

Gewicht

Egal wo und wann: Unnötiges Gewicht möchte keiner gerne mitschleppen! Selbstverständlich gibt es Situationen in denen Das Gewicht und Packmaß keine große Rolle spielt. Benötigt man aber doch etwas mehr an Ausrüstung z.B. Tageswanderungen, ist es sinnvoll sich unnötiges Gewicht/Packmaß zu sparen. Denn auf die Summe gesehen kommen schnell 2-3kg Mehrgewicht zusammen die getragen werden müssen! Aus eigener Erfahrung ist es ein guter Richtwert, Outdoorjacken zu wählen, welche nicht schwerer als 600g sind. Die leichteren Vertreter wiegen um die 400g. Jacken mit diesem Gewicht sind in der Regel von hoher Qualität und besitzen viele Ausstattungsmerkmale.

Preis

Von günstig bis zum Luxus: Manches hat auf jeden Fall seine Berechtigung. Angefangen von der Entwicklung des Materials, Produktionsstandorte, Material, Design, Ausstattungsmerkmalen, Zielgruppen und Vertriebsphilosophie, muss sich all das, auch im Preis für den Endkunden wiederspiegeln. Ob nun Bei Outdoorjacken muss auch der Preis stimmenaber ein Regenüberzug aus dem Discounter für wenige Euro das gleiche leistet wie teurere Produkte, wagen wir zu bezweifeln. Der Fairness halber müssen wir aber auch sagen: Das muss sie auch nicht, denn wer nur mal schnell noch mit dem Hund vor die Tür möchte, braucht keine Jacke für teures Geld!